Die Toskana ist ein Land des Gleichgewichts, der "rechten Hälfte", in dem starke Traditionen, Klima und Kultur eine alte gastronomische Geschichte erzählen, nüchtern und lecker, aber bewusst einfach.
Auf diesem Prinzip basiert das Restaurant "il grillo moro" auf den Rezepten von Oma Melia, einer schwarz-braunen Tante, die auf kleinen, verblichenen und manchmal ölbefleckten Quadernini der Dreschtage geschrieben ist.
Heute ist unsere Leidenschaft für das Kochen zum Beruf geworden.
Mit Pici, Gnocchi und Tagliatelle von Hand zu Show-Cooking-Gerichten wie dem "Battian di Chianina di Filippo", aber vor allem dem Cricket "il ciccio bono".
Unsere Aufmerksamkeit bei der Auswahl des Fleisches, das in abwechselnden Phasen und beim Kochen für 33 Tage vertikal gereift ist, macht uns zu einem der besten Orte, um Florentiner in der Toskana zu essen.
Der Ritus seines Schnitts, der mit Liebe und Präzision als "Filetieren" bezeichnet wird, das heiße Gericht bei 140 Grad, das grobe Salz von Volterra, das Öl von "Dievole" und der schwarze Pfeffer machen die Magie dieses Augenblicks aus.
Unser Lächeln, freundlich und einladend, in einer modernen Atmosphäre der Neuzeit mit alten Werten, erwartet Sie in unserem Haus.
Für Reservierungen rufen Sie +39 577 393533 an
Bis bald
Filippo und sein Stab

eccellenza per grillo moro
Al grillo Moro Il ciccio Bono